Wir verwenden Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen
Fragen zu Work & Travel? Ruf an!

5 Abenteuer in China

Was du in China erleben solltest

5 Tipps für Ausflüge in China

China ist das "Land des Lächelns". Doch die gastfreundlichen Menschen sind nicht der einzige Grund, warum du der Volksrepublik unbedingt mal einen Besuch abstatten solltest: Großartiges Kulturerbe, wunderschöne Landschaften und atemberaubende Metropolen erwarten dich dort. Über das riesige China verteilt gibt es viele Orte, die man besuchen sollte, und an denen man Abenteuer erleben kann. Je nachdem, wo du dich gerade in China befindest, kannst du Ausflüge zu diesen Orten und Sehenswürdigkeiten unternehmen. Oder du macht direkt eine Rundreise durch China und entdeckst alles auf einmal. Als Inspiration für besonders spannende Reiseabenteuer in China soll dir diese kleine Liste mit bekannten und etwas unbekannteren Zielen dienen.

1 | Die Chinesische Mauer

Es ist eigentlich unmöglich, über China zu sprechen, ohne eines der sieben Weltwunder zu erwähnen: Die Chinesische Mauer. Dort treibt es jedes Jahr nicht nur die Einheimischen, sondern auch Millionen Touristen hin. Kein wirkliches Abenteuer? Irgendwie doch, denn als eines der größten architektonischen Leistungen der Menschheitsgeschichte, hat allein die Atmosphäre beim Gang über die Mauer etwas Magisches. Übrigens: Du hast vielleicht schon davon gehört, dass man die Chinesische Mauer aus dem Weltall sehen kann. Das stimmt so allerdings nicht – genauso wenig, wie die Annahme, dass das Bollwerk, dessen Bau im 7. Jahrhundert vor Christus zum Schutz gegen einfallende Streitkräfte begonnen wurde, durchgehend verläuft. Immer wieder wird sie durch geografische „Blockaden“ unterbrochen. Da die Chinesische Mauer so beliebt ist, wirst du vielleicht die Einsamkeit an dieser einzigartigen Kulisse vermissen.

Ein kleiner Tipp: Vermeide den Badaling-Abschnitt und weiche lieber auf die Strecke bei Hunaghua oder Jiankou aus. Sie ist zwar weniger gut erschlossen, dafür triffst du hier auf weniger Touristen auf deinem Abenteuer auf der Chinesischen Mauer.

2 | Konfuziustempel in Qufu

Die chinesische Kultur hat mehrere Tausend Jahre auf dem Buckel. Zahlreiche Jahrhunderte alte Tempel zeugen noch heute davon, wie weit China seiner Zeit voraus war. Nicht nur, was die architektonische Leistung angeht, sondern vor allem in puncto Politik, soziale und moralische Verfassung. Die wichtigste Lehre der chinesischen Kultur stammt aus der Feder des Gelehrten und Philosophen Konfuzius. Der Konfuziustempel in Qufu ist deshalb nicht nur ein echtes Stück Geschichte, sondern sollte auch einen Stopp auf deiner Abenteuerreise in China sein. Den bekanntesten Tempel im Land des Lächelns findest du natürlich in der Verbotenen Stadt. Der Konfuziustempel in Qufu ist der zweitgrößte Tempel des Landes und hat rund 450 Hallen, in denen du die Ausstrahlung des chinesischen Gelehrten immer noch spüren kannst. Vor allem seine Forderung nach „Bildung für alle“, unabhängig vom gesellschaftlichen Status des Einzelnen, prägt China bis heute. Ein absolutes Muss für alle, die Abenteuer in China auch mit kulturellen Eindrücken verbinden wollen.

3 | Peking & Shanghai

Wer an Abenteuer denkt, hat sofort wunderschöne Landschaften im Sinn. Doch abenteuerlich wird es in China auch in den großen Metropolen des Landes: Peking (Beijing) und vor allem Shanghai. Millionen von Menschen tummeln sich hier auf engstem Raum – Action gibt es hier sogar, wenn du nur die Straßen überqueren willst und sich Zehntausende Menschen auf einmal zur Rush Hour über die großen Kreuzungen auf den Weg nach Hause oder zur U-Bahn bewegen. Da die öffentlichen Verkehrsmittel und die Autostraßen jedoch so voll sind, greifen die Einheimischen vor allem in Peking auf das bewährte Fahrrad zurück. Das solltest du unbedingt mal ausprobieren: Auf dem Drahtesel die Stadt zu erkunden, ist in jedem Fall ein Muss für alle Backpacker – und deshalb auch ein Teil der großen Abenteuer in China.

4 | Drei Schluchten am Jangtse

Bewegen wir uns raus aus der Großstadt, bietet China vor allem eines: Eine atemberaubende Landschaft, die manchmal nur schwer zugänglich ist. Schaffst du es jedoch, dich über die Wanderwege zu den drei Schluchten am Jangtse durchzukämpfen, eröffnet sich dir eine Kulisse, die dir die Sprache verschlägt: Auf einer kleinen Kreuzfahrt über den längstem Fluss Chinas wirst du aus dem Staunen nicht mehr herauskommen. Ein absolutes Muss für Work & Traveller, die das Abenteuer in China suchen.

5 |Taklamakan-Wüste

Wusstest du, dass die zweitgrößte Sandwüste der Welt nicht in den arabischen oder afrikanischen Ländern liegt, sondern in China? Die Taklamakan-Wüste im Nordwesten des Landes erstreckt sich über ein Gebiet von 340.000 km². Mit ihren Dünen, die bis zu 100 Meter in die Lüfte ragen und den Temperaturen von +50 bis -20 Grad Celsius haben hier bereits ganze Armeen der damaligen chinesischen Kaiser eine große Herausforderung gefunden. Als Abenteuerreisender in China solltest du deshalb Vorsicht walten lassen und nur mit einem erfahrenen Führer auf Wüstenfahrt gehen. Die Strapazen lohnen sich jedoch.

Ob kulturelles Erbe, pulsierende Metropolen oder wunderschöne Landschaften: Abenteuer in China gibt es zuhauf zu erleben. Diese Top-5-Liste beinhaltet jedoch nur einen kleinen Teil dessen, was du auf deiner Reise durch das Land des Lächelns erleben kannst. Wer seine Reise gut plant und vorher ein wenig recherchiert, wird hoffentlich Vieles davon zu Gesicht bekommen. Ob als Backpacker oder Work & Traveller - der Abenteuerreise in China steht damit nichts mehr im Wege.

Es gibt noch mehr zu entdecken beim Work and Traveller

Folgendes könnte dich auch interessieren.