Wir verwenden Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen
Fragen zu Work & Travel? Ruf an!

Roadtrip Neuseeland

Tipps für einen Roadtrip

Auf vier Rädern Neuseeland entdecken

Mit dem Rucksack im Kofferraum, Abenteuerlust im Herzen und viel Entdeckergeist wird ein Roadtrip durch Neuseeland zum gigantischen Erlebnis: Vorbei an wunderschönen, vielfältigen Landschaften und spektakulären Panoramen. Durch atemberaubende Orte führt die Reiseroute mit dem eigenen Fahrzeug oder einem Leihwagen. Wenn du für längere Zeit mit dem Auto in Neuseeland unterwegs sein möchtest, haben wir hier einige gute Tipps und wichtige Hinweise für dich.

Was ist wichtig für den Roadtrip?

Ob man nun als Urlauber, im Rahmen von Work & Travel und/oder als Backpaper Neuseeland bereist, ist für den Erfolg und die Erfahrungen, die Neuseeland und seine Bewohner bieten, nicht weiter ausschlaggebend. Damit du während des Roadtrip durch das weite Neuseeland auch wirklich Wunderbares erlebst, solltest du gewisse Dinge beachten und in deine Planung einfließen lassen.

  • Was muss ich wie vorbereiten?
  • Wo bekomme ich ein Auto her?
  • Was muss ich als Autofahrer/in in Neuseeland beachten?
  • Was sollte ich auf jeden Fall in Neuseeland sehen?
  • Gibt es Dinge, die ich in Sachen Sicherheit beachten muss?

Vorbereitungen für deine Tour

Bekleidung

Ich packe meinen Koffer und nehme mit: Kleidung für viele Sonnentage. Das Klima Neuseelands ist sehr mild und somit gibt es nur wenige Regentage und dafür umso mehr Sonne. Doch das Wetter wird durch die Berge und das Meer bestimmt, so dass sich die Wetterlage ganz unverhofft ändern kann. Die Aussage "Vier Jahreszeiten an einem Tag" stammt von den Neuseeländern und zeigt, dass jederzeit mit einem Wetterumschwung gerechnet werden sollte.

Wahl des Fahrzeugs

Überlege dir, mit welchem Fahrzeug du deinen Roadtrip machen möchtest. Erkundest du die Insel mit einem PKW oder eher mit einem Camper, der dir die Möglichkeit gibt, vollkommen frei und unabhängig die wundervollsten Strände und Plätze Neuseelands zu erkunden. Camping- und Stellplätze gibt es in Neuseeland viele - kostenpflichtige und kostenlose -, du kannst auch sozusagen wild, an von dir gewählten Plätzen, in der Natur campen. Beachte hierbei die nachfolgenden Sicherheitshinweise.

Auto kaufen/mieten

Ein Auto kannst du dir in Neuseeland kaufen oder mieten. Letzteres macht Sinn, wenn du nur für kurze Zeit durch das Land tourst. Es lohnt sich auf jeden Fall, die Augen offen zu halten und sich in den größeren Städten nach Gebrauchtwagen umzusehen. Oftmals verkaufen Menschen, die als Backpacker und/oder als Work & Traveller Neuseeland erkundet haben, ihre Fahrzeuge und das oftmals zu einem guten Preis. So kann ein gebrauchtes Fahrzeug für die kurze Zeit in Neuseeland günstiger als ein Leihwagen sein. Wenn ihr einen Leihwagen in Erwägung zieht, vergleicht die Preise der verschiedenen Anbieter. Manche Autovermietungen berechnen nach der Kilometeranzahl, andere lassen sich wiederum nach der Anzahl der Leihtage bezahlen. Beachte, dass du in Neuseeland 21 Jahre alt sein musst, um ein Auto mieten zu können.

Autofahren in Neuseeland

INTERNATIONALER FÜHRERSCHEIN
Einfach losfahren geht natürlich nicht: Wer Neuseeland mit dem Auto auf eigene Faust erkunden möchte, benötigt einen internationalen Führerschein. Diesen kannst du in den Straßenverkehrsämtern unter Vorlage deines nationalen Führerscheins erwerben.

LINKSVERKEHR
Anders als in Deutschland herrscht in Neuseeland Linksverkehr und das Lenkrad im Wagen befindet sich natürlich auch rechts. Dies kann anfangs eine ziemliche Umstellung sein, doch in aller Regel gewöhnt man sich recht schnell daran. Zudem wirst du anfangs vor Kurven wohl öfter den Scheibenwischer als den Blinker bedienen, was dir von den Neuseeländern ein Lächeln einbringt.

VERKEHRSREGELN
Verkehrsregeln gibt es auch in Neuseeland, so gilt innerorts ein Tempolimit von 50 km/h, auf den Autobahnen und Landstraßen darfst du maximal 100 km/h fahren. Also ideal, um auch etwas von der Landschaft zu sehen.

AUSSERDEM WICHTIG

  • Anders als in Deutschland sind viele Straßen in Neuseeland Nachts nicht beleuchtet, so dass es teilweise gefährlich sein kann, in der Dunkelheit unterwegs zu sein. Vor allem sollte der Tank vor der Abfahrt stets voll sein, es kann passieren, dass du eine gefühlte Ewigkeit fährst, bis die nächste Tankstelle kommt.
  • Empfehlenswert ist für den Roadtrip eine Straßenkarte und/oder ein Navigationsgerät, mit denen du dich orientieren kannst.
  • Auch in Neuseeland sollte man keine Wertgegenstände im Auto lassen und beim Verlassen das Fahrzeug abzuschließen, macht ebenfalls Sinn.

Mögliche Stationen auf deinem Roadtrip

Ob Roadtrip über die Südinsel oder die Nordinsel - beide Touren führen dich an eindrucksvollen Städten, Naturwundern und Sehenswürdigkeiten vorbei.

Die Nordinsel und ihre Highlights:

  • Ngawha Springs
  • Tongariro Nationalpark
  • Hot Water Beach
  • Auckland
  • Cape Reinga und der Leuchtturm
  • Wellington
  • Waitomo Caves

Die Highlights der Südinsel:

  • Abel Tasman Nationalpark
  • Christchurch
  • Fox Gletscher
  • Kawarau Bridge
  • Pancake Rocks
  • Queenstown

Dies sind nur einige der Highlights, die die Neuseeland zu bieten hat.

>> Tipp: Für mehr Details, schau dir unsere Neuseeland Highlights an.

Sicher unterwegs in Neuseeland

  • Aufgrund der geografischen Lage gibt es immer wieder Erdbeben auf Neuseeland. Mache dich mit den wichtigen Verhaltensregeln im Falle eines Erdbebens vertraut.
  • Generell ist Neuseeland als sicheres Reiseziel zu bezeichnen. Autoaufbrüche und Diebstähle sind häufig, vor allem dort, wo es die Touristen hinzieht. Und im Falle des Campens fern von Campingplätzen solltest du ebenfalls vorsichtig sein.
  • Die Straßen in Neuseeland sind teilweise sehr eng, kurvenreich und unübersichtlich, Landstraßen haben keinen befestigten Seitenstreifen und der zunehmende Schwerlastverkehr machen den Straßenverkehr nicht gerade sicher. Passe deine Fahrweise an die entsprechenden Gegebenheiten an.

Neuseeland wird dir während deines Roadtrips so vieles bieten, das dir unvergessen bleiben wird. Genieße die Zeit an diesem eindrucksvollen und wunderschönen Fleck der Erde, nimm so viele Erfahrungen wie möglich mit.

Es gibt noch mehr zu entdecken beim Work and Traveller

Folgendes könnte dich auch interessieren.