Wir verwenden Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen
Fragen zu Work & Travel? Ruf an!

Tauchen in Australien

Abtauchen in eine andere Welt

Abtauchen Down Under

Australien - das ist nicht nur Outback und rote Erde. Mit einer Küstenlinie von fast 37.000 km bietet Australien eine riesige Anzahl an unterschiedlichsten Tauchplätzen und die Unterwasserwelt ist nirgendwo auf der Welt vielfältiger. In den australischen Gewässern leben 4.000 Fisch- und 500 Korallenarten und die meisten der Meeresbewohner findet man nur hier. Wer eine längere Zeit in Australien verbringt sollte sich dieses wunderbare Erlebnis nicht entgehen lassen und in diese wundersame Unterwasserwelt eintauchen. Die bekanntesten Tauchspots sind sicherlich das Great Barrier Reef and der Ostküste und das Ningaloo Reef an der Westküste, darüber hinaus gibt es jedoch noch viele weitere Spots.

Australia's "Must Do" Dive Sites:

Karte der Tauchgebiete in Australien

Great Barrier Reef

Seit 1981 trägt es den Titel Weltkulturerbe und spätestens seit "Findet Nemo" kennt jeder ein paar der bunten Riffbewohner. Auf 300.000 km² erstreckt sich eine grandiose Unterwasserwelt, die aus circa 3000 einzelnen Korallenriffen besteht. Ausgangspunkte für eine Tauchsafari sind Port Douglas und Cairns sowie die mitten im Riff liegenden Whitsunday Islands aber auch von Mackay, Airlie Beach, Rockhampton, Gladstone oder Bundaberg werden Touren angeboten.

Ningaloo Reef

Anders als das Great Barrier Reef, reichen die einzelnen Korallenbänke des Ningaloo Reefs bis an die Strände und man kann direkt, ohne eine länge Bootstour unternehmen zu müssen, die Unterwasserwelt entdecken. Bekannt ist das Ningaloo Reef vor allem wegen der zahlreichen Mantarochen und Walhaie. Ausgangsort ist Coral Bay und Exmouth.

Weitere Tauchregionen

Byron Bay in NTauchen am australischen Korallenriffew South Wales ist in erster Linier eher bei Surfern bekannt, doch die Unterwasserwelt ist nicht zu verachten. Gerade das Julian Rocks Marine Reserve ist bei Tauchern sehr beliebt, da man hier viele Spezies, die es auch am Great Barrier Reef zu sehen gibt, findet. Darüber hinaus aber auch einige Meeresbewohner aus den Tiefen des Südaustralischen Ozeans. Man findet hier u.a. drei verschiedene Schildkröten Arten, viele Fische aber auch Mantarochen.Am Ende der Great Ocean Road in Victoria, genauergesagt in Warnambool finden erfahrene Wracktaucher ein ideales Terrain. In Port Lincoln in South Australia gibt es außerdem die Möglichkeit dem großen weißen Hai während einr Shark Cage Diving Tour in die Augen zu blicken.

>> Tipp: Du willst Australien auch an Land erkunden? Dann solltest du diese 10 Orte in Australien auf keinen Fall verpassen.

Tauchkurse

Tauchen - oder auch Scuba Diving genannt - ist in Australien eine sehr beliebte Sportart, kein Wunder wenn man das Great Barrier Reef und das Ningaloo Reef vor der Tür hat. Wer immerschon davon geträumt hat einmal in diese farbenfrohe Unterwasserwelt einzutauchen, der findet in Australien beste Bedingungen mit einem großen Angebot an Tauchschulen für Anfänger und Fortgeschrittene im ganzen Land.

Der erste Schritt für alle Anfänger ist der Open Water Diver.

Dieser Einsteigerkurs dauert in der Regel drei bis fünf Tage und besteht sowohl aus Theorie, als auch aus Praxis. Am Wende des Kurses wird dein Wissen in der Theorie und Praxis anhand einer Prüfung getestet. Im Theorieteil schaust du dir Videos und Trainingsbücher an, während du im Praxisteil in der Regel zunächst in seichten Gewässern oder Pools übst. Später geht es dann auch schon auf Tour ins offene Wasser. Nicht selten kommt es vor, dass du dann auch einen Nachttauchgang absolvieren darfst. Im Schnitt dauert ein Tauchgang im Übrigen 40 bis 60 Minuten.
Du erhälst bei dem Kurs ein sog. „Logbuch“, in dem deine Tauchgänge dokumentiert werden. Nach erfolgreichem Ablegen der Prüfung hast du so dann deinen ersten Tauchschein!
 

Fisch und Taucher am australischen Korallenriff  Korallenriff vor Australien mit Fisch  Tauchen: alles in Ordnung.  Bunter Fisch vor Korallenriff

Tauchen mit dem Work and Traveller

Mit unserem Partner diveinaustralia.com.au bieten wie sehr individuelle Tauchangebote in ganz Australien. Ob für Anfänger, die gerne mal einen Schnupperkurs oder zunächst den Open Water Diver machen möchten. Aber auch für erfahrene Taucher die außergewohnliche Tauchspots erkunden möchten. Vielleicht hast du auch schon lange deinen Tauchschein, möchtest deine Tauchausbildung aber gerne weiter ausbauen. Dive in Australia ist unser kompetenter Partner rund ums Thema Tauchen.

Alle Work and Traveller erhalten bei Buchung einen Partnerrabatt von 5%.

PDF Download

 

Schnorcheln

Ob an der Ostküste am Great Barrier Reef oder auch am westlichen Ningaloo Reef ist Schnorcheln sehr beliebt. Es gibt vor Ort verschiedene Anbieter die Schnorcheltouren im Programm haben oder auch nur die benötigte Ausrüstung zur Verfügung stellen. So kann man damit dann auf eigene Faust die Unterwassewelt erkunden. Zum Schnorcheln braucht man nicht viel, eine Taucherbrille mit Schnorchel und los geht's. Viele Korallengärten ragen fast bis zur Wasseroberfläche, hier kann man sich einfach treiben lassen und staunen. Nicht selten begegnet man dabei Schildkröten und auch ungefährlichen Riffhaien. Beim Schnorcheln sollte man sich jedoch bewusst gegen die Sonnen schützen und nicht einfach so ins Wasser springen. Besser ein T-shirt an und ausreichend Sonnencreme auftragen.

Und die Oberste Regel nicht vergessen: Nur gucken, nicht anfassen!

Mann schorchelt in Australien  Frau schnorchelt in Australien


 

Es gibt noch mehr zu entdecken beim Work and Traveller

Folgendes könnte dich auch interessieren.