Wir verwenden Cookies, um die Dienste ständig zu verbessern und bestimmte Features zu ermöglichen. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu. Mehr Informationen
Fragen zu Work & Travel? Ruf an!

Landing Package Japan

Work & Travel Japan

1 Monat Unterkunft
Flughafentransfer
Steuernummer & Bankkonto
Hilfe bei der Jobsuche

Perfekter Start in Japan

Eine völlig neue Sprache und Kultur, eine faszinierende Mischung aus Hightech und Tradition, aus wunderschönen Landschaften und wuseligen Millionen-Metropolen - hört sich spannend an? Dann haben wir einen Geheimtipp für dich: Work & Travel in Japan. Denn auch dort kannst du als Work & Traveller ein Jahr lang auf Entdeckungsreise gehen. Unser Landing Package Japan ebnet dir den Weg ins "Land der aufgehenden Sonne": Wir beraten dich umfangreich zu Working Holidays in Japan und unterstützen dich bei der Beantragung des Working Holiday Visums. In Japan ist der Flughafentransfer bei deiner Ankunft bereits organisiert, ebenso ein Monat Unterkunft in Tokio. Bei wichtigen Behördengängen erhältst du ebenso Unterstützung wie bei der Jobsuche. Du hast Ansprechpartner während deines gesamten Japan-Aufenthalts.

 

 

Allgemeine Infos

Art des Programms: Work & Travel Japan (Starterpaket)
Alter: 18 bis 30 Jahre
Visum: Working Holiday Visum Japan
Beginn: Das Programm kann donnerstags begonnen werden - alle Termine findest du im Kalender
Dauer: Die Aufenthaltsdauer in Japan bestimmst du als Work & Traveller selbst, insgesamt darfst du mit dem Working Holiday Visum bis zu 12 Monate in Japan bleiben.
Startort: Tokio

Voraussetzungen

Für die Teilnahme am Programm Landing Package Japan musst du die Bedingungen des Working Holiday Visum für Japan erfüllen.

Japanische Geisha vor TempelKreuzung in Tokios Zentrum

Deine Vorteile

  • Umfangreiche Beratung vor der Abreise
  • Unterstützung bei der Visa-Beantragung
  • Transfer vom Flughafen zur Unterkunft
  • 1 Monat Unterkunft in Tokio
  • Persönliche Hilfe bei Behördengängen vor Ort
  • Unterstützung bei der Jobsuche
  • Ansprechpartner vor Ort während des gesamten Aufenthaltes

Programm-Details

Überblick

Unser Landing Package Japan ebnet dir den Weg ins Land der aufgehenden Sonne: Wir beraten dich vor deiner Abreise zu allen wichtigen Planungs-Themen und helfen bei der Beantragung des Working Holiday Visums. Wenn du in Tokio am Flughafen ankommst, ist der Transfer zur Unterkunft bereits gebucht. Dort wirst du einen Monat lang wohnen, dabei andere Work & Traveller kennen lernen und dich ganz in Ruhe einleben. Für alle organisatorischen Fragen (z. B. die Buchung eines Sprachkurses) und Behördengänge stehen dir vor Ort Ansprechpartner zur Verfügung. Auch bei der Jobsuche wirst du tatkräftig unterstützt.

Vor der Abreise

Vor der Abreise erhältst du von uns Unterstützung bei den wichtigsten Themen der Planung (Visumsantrag, Flugbuchung etc.). Du hast bei uns einen festen Ansprechpartner, der dir auch viele weitere Infos per Post und eMail zukommen lässt.

Ankunft in Japan

Wenn du in Japan gelandet bist, wirst du vom Flughafen in Tokio abgeholt und mit öffentlichen Verkehrsmitteln zur einer unserer beiden Unterkünfte gebracht. Die Anreise kann sowohl zum Flughafen Narita als auch Haneda erfolgen. Um einen reibungslosen Transfer gewährleisten zu können, solltest du zwischen 08:30 - 19:00 Uhr ankommen. Der erste Monat Unterkunft ist bereits inklusive, so kannst du ganz in Ruhe ankommen und gemeinsam mit deinen Ansprechpartnern alle administrativen Dinge erledigen. Und so wird deine Bleibe für den ersten Monat aussehen:
Hochbetten der Work & Travel Unterkunft in JapanKüche in japanischer Work & Travel UnterkunftBetten in japanischer Work and Travel UnterkunftKüche in japanischer Work and Travel Unterkunft

Hinweis: Direkt nach der Ankunft ist vor Ort eine Kaution zu hinterlegen (in Höhe von 35.000 Yen, aktuell ca. 300 Euro), die nach Einhaltung der Hausregeln nach dem Auszug unverzüglich erstattet wird. 

Travel & Work

Nachdem du dich vor Ort akklimatisiert hast, alle wichtigen organisatorischen Dinge erledigt sind und du möglicherweise auch schon ein wenig (oder sogar ganz gut) Japanisch sprichst, geht dein Work & Travel-Abenteuer in die nächste Phase: Du kannst zunächst einmal reisen (allein oder mit anderen Backpackern), dir einen Teil von Japan ansehen und dann irgendwann einen Job suchen. Oder du bleibst an deinem Startort und lernst weiter Japanisch. Vielleicht suchst du dir auch in Tokio einen Job und legst dir Geld für die anstehenden Trips durch Japan zur Seite. Wie dein Work and Travel in Japan aussieht, bestimmst nur du allein!

Japan - ein faszinierendes Land

Sei dir sicher: Japan bietet weitaus mehr als Hightech, Kimonos, Samurais, Mangas, Kirschblüten und Sushi. Die Japaner sind auch nicht nur einfach fleißig und höflich. Natürlich treffen Klischees immer auch irgendwie zu, denn irgendwo kommen sie ja her - Japan und seine Einwohner darauf zu beschränken, greift aber ganz einfach viel zu kurz! Dafür ist das Land Japan, sind seine Menschen und ihre Kultur zu vielfältig, zu interessant. Faszinierend ist vor allem, wie sich in Japan Technologie, Kultur, Religion und Tradition im Alltag miteinander vermischen. Nicht umsonst wird das Land der aufgehenden Sonne bei Touristen, und in den letzten Jahren vor allem auch bei Backpackern, immer beliebter.

Working Holiday Visum Japan

Für die Teilnahme an diesem Programm musst du die Bedingungen des Working Holiday Visums für Japan erfüllen:

ALTERSBEGRENZUNG
18 bis 30 Jahre (zum Zeitpunkt der Beantragung)

REISEPASS
Ein Reisepass, der mindestens für die gesamte Reisedauer gültig ist, ist für die Erteilung des japanischen Working Holiday Visums Pflicht.

STAATSBÜRGERSCHAFT
Als deutscher und österreichischer Staatsbürger kannst du das Working Holiday Visum für Japan beantragen, als Staatsbürger der Schweiz bisher leider nicht.

NACHWEIS FINAZIELLER MITTEL
Nachweis über 200.000 YEN - das sind derzeit ca. 2.000 €.

RÜCKFLUGTICKET
Bei der Einreise muss ein Rückflugticket vorgelegt werden bzw. alternativ ein Nachweis über die finanziellen Mittel zum Erwerb eines Rückflugtickets.

>> Weitere Infos & Anleitung

Leistungen & Preis

Überblick

Programm: Landing Package Japan

Startort: Tokio

Leistungen

Unser Programm Landing Package Japan enthält folgende Leistungen:

  • Ausführliche Beratung und feste Ansprechpartner vor und während deiner Reise
  • Unterstützung und genaue Anleitung für die Visabeantragung
  • Transfer vom Flughafen zur Unterkunft (Ankunft muss donnerstags zwischen 08:30 - 19:00 Uhr erfolgen) - solltest du außerhalb dieser Zeiten ankommen, wird ein Aufpreis fällig (siehe unten)
  • Der erste Monat Unterkunft in Tokio inkl. Wifi ist enthalten
  • Hilfe bei der Beantragung der Residence Card (ehemals Alien Registration Card)
  • Unterstützung bei Beantragung der japanischen Steuernummer
  • Unterstützung bei der Eröffnung eines japanischen Bankkontos
  • Hilfe bei der Suche eines geeigneten Mobilfunkanbieters
  • Interkulturelle Vorbereitung (45 minütiges individuelles Skype Training)
  • Ausführliches Orientierungsseminar nach Ankunft (Tipps, wie man günstig in Tokio leben kann, Leben und Reisen in Japan, Sehenswürdigkeiten und Freizeitaktivitäten, etc.)
  • Beratung und Hilfe bei der Jobsuche
  • Hilfe bei der Erstellung einer Bewerbungsmappe auf Japanisch
  • Tipps und Vorbereitung für Vorstellungsgespräche
  • Registrierung beim Arbeitsamt
  • Bereitstellung von Jobangeboten
  • Unterstützung und genaue Anleitung für die Visabeantragung
  • zweisprachige Ansprechpartner vor Ort (Englisch und Japanisch)
  • Partnerbüro als Anlaufstelle während des gesamten Aufenthaltes, Nutzung der Büroeinrichtung (Drucker, Kopierer, etc.) für Arbeitszwecke
  • Teilnahmebestätigung
  • NUR BEI UNS: 15% Nachlass auf die komplette Weltreise-Ausrüstung im Outdoorshop123

Preis:

1.090 €

Nicht im Preis enthalten:

Nicht im Programm-Preis enthalten sind folgende Leistungen:

  • Hin- & Rückflug nach Japan (ab ca. 700€)
  • Auslands-Krankenversicherung
  • Transfer vom Flughafen zur Unterkunft, wenn die Ankunft außerhalb des Abholzeitraums (donnerstags zwischen 08:30 und 19:00 Uhr) liegt - die Zusatzkosten liegen bei 75 Euro
  • die Kosten für Verpflegung, Ausflüge und öffentliche Verkehrsmittel
  • Sprachkurs, ab 2 Wochen buchbar
  • Hinweis: Direkt nach der Ankunft ist vor Ort eine Kaution zu hinterlegen (in Höhe von 35.000 Yen, aktuell ca. 300 Euro), die nach Einhaltung der Hausregeln nach dem Auszug unverzüglich erstattet wird. 

>> Finde einen passenden Flug

>> Finde eine passende Versicherung

Häufig gestellte Fragen

Antworten auf häufig gestellte Fragen zu diesem Programm findest du unter folgenden Stichpunkten:

ANMELDEFRIST
Eine Anmeldung zum Programm Landing Package Japan muss spätestens einen Monat vor geplantem Reisetermin erfolgen. Zur Hauptreisezeit (zwischen August und Oktober) ist es jedoch ratsam, sich frühzeitig (mind. drei Monate vor der geplanten Ausreise) anzumelden.
PROGRAMMBEGINN
Das Programm kann jeden Donnerstag begonnen werden, vorbehaltlich der Verfügbarkeiten.
PROGRAMMDAUER
Die Aufenthaltsdauer in Japan bestimmst jeder Teilnehmer selbst, insgesamt darf man (lt. Visum) bis zu 12 Monate im Land bleiben.
TEILNAHMEBEDINGUNGEN
Für eine Teilnahme am Programm Landing Package Japan müssen die Visabedingungen des Working Holiday Visums (Japan) erfüllt werden. Zu den Visabedingungen
VISUM / STAATSBÜRGERSCHAFT
Um das Visum bekommen zu können, muss man Staatsbürger eines Landes sein, mit dem Japan ein entsprechendes Visaabkommen hat.
NACHWEIS FINANZIELLER MITTEL
Bei der Einreise in Japan muss (aufgrund der Bedingungen für das Working Holiday Visum) ein Nachweis über ausreichende finanzielle Mittel erbracht werden. Hierzu muss man über 200.000 YEN (ca. 2000 €) verfügen, dieser Betrag muss sich auf dem Girokonto des Reisenden befinden und wird anhand eines Kontoauszuges bei der Einreise nachgewiesen.
KEIN RÜCKFLUGTICKET
Reist man mit einem One Way-Ticket nach Japan, muss man bei der Einreise (zusätzlich zu den an die Visabedingungen gekoppelten finanziellen Mitteln) ausreichend Geld für ein Rückflugticket nachweisen können, ca. 1000 €. Unser Tipp: Buche direkt ein Open-Return Ticket, das ist wesentlich günstiger.
SPRACHKENNTNISSE
In Japan spricht man Japanisch, eine sehr komplexe Sprache und einem eigenen Schriftsystem. Dieses ist eine Mischung aus chinesischen Schriftzeichen und den Silbenschriften Hiragana und Katakana. Grundkenntnisse sollten unbedingt vorhanden sein und auch ein Sprachkurs zu Beginn des Programms ist absolut empfehlenswert. Um als Anfänger Konversationslevel Japanisch zu erreichen braucht es einige Zeit. Viele Sprachschulen versprechen mit einem Intensivkurs Anfänger innerhalb von 3 Monaten auf Konversationslevel zu bringen.
IMPFUNGEN / GESUNDHEIT
Für Japan benötigt man keine speziellen Impfungen, alle in Deutschland üblichen sollten ggf. aufgefrischt werden.

Hinweis: Sollte die Reise mit einem Stopover (z.B. in Südostasien) verbunden werden, werden ggf. weitere Impfungen nötig. Hierzu sollte man sich individuell von einem Arzt beraten lassen!

Informationen zu notwendigen Impfungen bekommt man auch beim Centrum für Reisemedizin unter: www.crm.de

KRANKENVERSICHERUNG
Für die Einreise nach Japan ist eine spezielle Auslands-Krankenversicherung (welche die gesamte Aufenthaltsdauer abdeckt) zwingend erforderlich.

>> Versicherungsübersicht

Hinweis: Wenn eine spezielle Auslandskrankenversicherung abgeschlossen ist, kann die deutsche Krankenversicherung gekündigt bzw. für die Reisedauer pausiert werden (hierzu muss eine s.g. "Anwartschaft" gestellt werden - dazu sollte man sich rechtzeitig bei seiner  Versicherung erkundigen!). 

REISERÜCKTRITTVERSICHERUNG
Eine Reiserücktrittsversicherung ist sinnvoll. Insbesondere dann, wenn man das Programm frühzeitig bucht. Es kann immer Gründe geben, bei denen man die Reise nicht antreten kann.

>> Versicherungsübersicht

WEITERE VERSICHERUNGEN
Eine Reisegepäckversicherung ist nicht zwingend notwendig, kann aber sinnvoll sein (z. B. wenn man eine sehr teure Fotoausrüstung mit auf Reisen nimmt). Bei vorhandenen Haftpflicht- und Unfallversicherungen sollte man frühzeitig klären, ob diese auch im (außereuropäischen) Ausland gültig sind.
KINDERGELD
Das Kindergeld wird während des Auslandsaufenthaltes leider nicht fortgezahlt, da das Work and Travel Programm nicht als formaler Bildungsweg anerkannt wird.
SICHERHEIT
Japan gilt als sicheres Reiseland. Allerdings gelten auch hier einige Grundregeln, die man beachten sollte, wie z. B. Wertsachen nicht offen herumliegen zu lassen bzw. einzuschließen, das Fahrzeug gut zu verriegeln oder niemals bei Fremden mitfahren.

>> Weitere Informationen

ANREISE / FLÜGE
Japan ist sehr weit entfernt, die Reise dauert je nach Flugroute ca. 12 Stunden. Die Anreise kann sowohl zum Flughafen Haneda als auch Narita erfolgen, allerdings musst du zwischen 08:30 - 19:00 Uhr ankommen. Um passend zum Programmstart am Donnerstag in Tokio einzutreffen, ist der Abflug ab Deutschland meist am Mittwoch.
Da die meisten Fluggesellschaften ihre Drehkreuze in interessanten Metropolen wie z.B. Singapur, Bangkok oder auch Dubai haben, bietet es sich an, den langen Flug mit einem s.g. "Stopover" zu unterbrechen. Es gibt aber auch Direktflüge ab Deutschland.

>> Finde deinen passenden Flug

Am Flughafen empfängt dich ein Mitarbeiter unserer Partneragentur. Der Transfer zur Unterkunft wird mit öffentlichen Verkehrsmitteln durchgeführt. Um einen reibungslosen Transfer gewährleisten zu können, solltest du zwischen 08:30 - 19:00 Uhr ankommen.

UNTERKUNFT
Für den ersten Monat ist die Unterkunft bereits gebucht. Diese kann vor Ort verlängert werden, bzw. kann der Ansprechpartner bei der Suche nach einer anderen Unterkunft, z.B. außerhalb von Tokio, behilflich sein. In Tokio stehen unseren Teilnehmern zwei Unterkünfte zur Verfügung. Einmal die Oizumi Mansion im Stadtteil Koto-Ku, sehr zentral mit vielen Shopping Malls, Büro- und Wohnkomplexen und Unterhaltungsangeboten. Das Haus hat 16 Zimmer auf 2 Etagen und eine Dachterrasse. Es gibt einen Gemeinschaftsaufenthaltsraum mit Küche und ein Gemeinschaftsbad (getrennt für Männer und Frauen). Unsere andere Unterkunft ist im Hippo House Kitatoda. Im Gemeinschaftsbereich gibt es Wifi, eine große komplett ausgestattete Küche, TV, Bücher, Spiele etc. Toiletten, Duschen sowie Räume mit Waschmaschinen (je 4 Münzwaschmaschinen sowie 4 Wäschetrockner) sind getrennt für Männer und Frauen. Zur Kitatoda Station sind es nur 2 Minuten zu Fuß (zumindest für unsere Zielgruppe), von dort fährt die JR Line in 26 Minuten nach Shinjuku und in 32 Minuten nach Shibuya.
VERPFLEGUNG
Für die Verpflegung ist jeder Teilnehmer selbst verantwortlich. Alle Hostels haben Gemeinschaftsküchen, in denen man sein Essen zubereiten kann.
JOBS / JOBSUCHE / JOBSITUATION
Nach Ankunft in Japan bekommst du Unterstützung beim Erstellen der Bewerbungsunterlagen (Schwerpunkt: Lebenslauf), sowie Hilfe bei der Jobsuche. Typische Jobs für Backpacker sind: Servicekraft in Restaurants, Cafés und Fast Food Restaurants, Nanny & Au Pair, Sportinstruktor/in, Verkäufer/in, Sprachlehrer/in, Fotomodell/Darsteller(in), Farmarbeit (Erntehelfer), Fabrikjobs (z.B. Brotfabriken). Wer schon studiert, kann eventuell auch ein vergütetes Praktikum in einem passenden Fachbereich finden.
BEZAHLUNG
Die Bezahlung in Japan wird monatlich geregelt. Die Stundenlöhne für typische Working Holiday Jobs sind 600-1000 YEN pro Stunde (4-7 €).
(LEBENSHALTUNGS-)KOSTEN
Die Lebenshaltungskosten schwanken, je nachdem was man macht. Ausgehen ist sehr teuer, Taxifahren auch. Lebensmittelpreise schwanken täglich, Obst und Gemüse ist vergleichsweise teuer. Verpflegt man sich selbst, muss man mit 30.000 bis 40.000 YEN pro Monat rechnen (200-300 €). Vor allem zu Beginn der Reise und wenn man herumreist wird man mehr ausgeben. Hierbei sollte man mit ca. 50 € Ausgaben pro Tag rechnen. Wenn man jedoch weiß wie, kann man in Tokio auch relativ günstig leben. Neben unserer Unterbringung, die günstiger ist als ortsübliche Mieten, kannst du unsere Mitgliedschaft beim Großmarkt zum Einkauf von Lebensmitteln und sonstigen Waren nutzen. Japanische Fastfoodketten sind relativ günstig und vielfältig (mit zum Teil Speisen, die bei uns eher in gehobener Gastronomie zu finden sind). Es gibt auch von der Stadt subventionierte städtische Angebote, wie gut ausgestattete und moderne Fitnessstudios und andere Sportangebote, die günstig sind sowie Community Centres, in denen Sprachunterricht und kulturelle Aktivitäten angeboten werden. Um daran teilzunehmen, sind aber auch grundlegende Japanischkenntnisse erforderlich.

 

Erfahrungsberichte: Work & Travel in Japan

Japan ist ein Exot unter den Work & Travel Zielen. Seit einigen Jahren erfreut sich das Land der aufgehenden Sonne allerdings einer immer größeren Beliebtheit unter jungen Backpackern. Warum das so ist und was Work & Travel Japan so besonders macht, kannst du in den Erfahrungsberichten unserer Teilnehmer nachlesen.

 

Erfahrungsbericht Japan Work & TravelAuf ins Abenteuer! "Ich habe ganz neue Perspektiven entdeckt, Dinge über die Welt - in erster Linie natürlich Japan - und über mich selbst gelernt.", meint Alex über sein Jahr in Japan.

Hier den Erfahrungbericht lesen

 

Work and Travel Erfahrungen JapanLand der vielen Facetten! "Kulturell, landschaftlich und städtetechnisch hat Japan für jeden etwas zu bieten. Ich kann nur empfehlen, nicht nur Tokio anzuschauen, sondern individuell zu planen", findet Tanja.

Hier den Erfahrungsbericht lesen

 

Japanisch Sprachkurs in Tokio

Japanisch ist eine sehr komplexe Sprache, angefangen bei den unterschiedlichen Schriftzeichen. Es gibt kein Hauptsystem, sondern Japanisch ist immer eine Kombination aus Hiragana, Katakana und Kanji. Hiragana und Katakana sind Silbensysteme. Man kann alles auf Hiragana und Katakana schreiben, aber je gebildeter man ist, desto mehr Kanji benutzt man.Japanische Kanji Schriftzeichen

Die Schule:

Kudan Institute of Japanese Language (九段日本文化研究所日本語学院‎)
2 Chome-7-10 Misakicho
Chiyoda-ku, Tokyo 101-8672

 

 

Konversationskurs

Dieser Japanischkurs behandelt Grammatik, Vokabular und Japanische Kultur & Bräuche und ist speziell für Teilnehmer ohne oder mit geringen Vorkenntnissen. In dem Kurs wirst du lernen flüssig zu sprechen. Zu Beginn des Sprachkurses wird ein Einstufungstest absolviert, woraufhin du in eine deinem Sprachniveau entsprechende Klasse eingeteilt wirst.

Der Konversationskurs Japanisch besteht aus 20 Einheiten pro Woche, die Montag bis Freitag von 9:10 Uhr bis 12:40 Uhr oder 13:30 bis 17:00 stattfinden.
Die Klassengröße umfasst jeweils 12 bis 20 Schüler.

Für Anfänger startet der Kurs im Januar, April, Juli und Oktober.

Startdaten im Jahr 2017: 10. Juli und 2. Oktober

Startdaten im Jahr 2018: 09. Januar, 02. April, 09. Juli und 01. Oktober

Fortgeschrittene können nach dem Einstufungstest jeden Montag in den Kurs einsteigen.

Preise für den Konversationskurs

Kurspreis pro Woche: 14.500 Yen
Einmalige Registrierungsgebühr: 20.000 Yen
Lehrmaterialien: 10.000 Yen
Bankgebühr: 4.000 Yen

Hiragana/Katakana-Kurs

Dieser Kurs ist besonders für absolute Beginner geeignet. Hier wirst du lernen wie man Hiragana- und Katakana-Schriftzeichen schreibt und liest. Außerdem machst du dich mit den wichtigsten Grammatikregeln vertraut und lernst wie man sich in Alltagssituationen sicher unterhält. Nach dem erfolgreichen Abschluss dieses Kurses besteht die Möglichkeit mit einem Intensivkurs weiterzumachen.

Der Hiragana/Katakana-Kurs besteht ebenfalls aus 20 Einheiten pro Woche und findet von Montag bis Freitag von 9:10 Uhr bis 12:40 Uhr oder 13:30 bis 17:00 statt.

Auch hier gilt: Anfänger sollten den Kurs von Anfang an belegen.

Startdaten für das Jahr 2017: 12. Juni, 04. September und 27. November

Startdaten für das Jahr 2018: 05. März, 11. Juni, 03. September und 26. November

Buchung

Nach Programmbuchung bekommst du per Email ein optionales Angebot den Sprachkurs zu buchen.

Bei Fragen hierzu melde dich gerne jederzeit telefonisch unter 05242 - 58 100 90 oder per Email.

1090€
Wann kommst du in Japan an?
Jetzt buchen
Finde den passenden Flug zu deinem Work & Travel Programm